Sonntag, 10. Juni 2012

Frotteefieber ?!








Ich habe mich von Frau Hamburger Liebe inspirieren lassen und für mein Fräulein Hummel eine Frottee-Hot-Pants genäht. Dafür habe ich ein Handtuch von Pipstudio zerschnitten. Es war so ein "Streichelstöffchen" von dem ich bis jetzt noch nicht wusste was ich damit anstellen soll. Es war zwar aus Frottee, dieser war aber ziemlich dick und nicht besonders stretchig... "Nagut, für die Testhose würde es reichen", habe ich mir gedacht....

Geht es euch auch manchmal so: ihr guckt euch ein Tutorial an und denkt: "Ach mensch, das kriege ich doch locker hin", aber dann kommt es doch anders. So ging es mir heute! Ich habe mir fast die Ohren dabei gebrochen diesen Streifen aus Strickbündchen an die Kanten zu nähen. Meine Maschine transportiert dieses Material anscheinend nicht so gerne. Darum war dieses kleine Höschen auch mit verhasstem Auftrennen verbunden. Leider musste ich auch einmal feste mit der Faus auf meine Maschine hauen weil ich mit Geduld nicht gerade gesegnet bin . Naja, was soll's. Jetzt ist die Hose fertig und Fräulein Hummel findet sie eigentlich auch ganz schön. Was will man also mehr ?! :-)


Nichts desto trotz werde ich gleich mit meinem neuen Nähprojekt weiter machen. Ich hoffe das geht mir leichter von der Hand und stellt mich auch wieder voll zufrieden. Endergebnis folgt!!!

Kommentare:

  1. ;o))))
    ich kenn es auch jeden Fall... doch wenn das Ergebnis dann so aussieht, ist es bestimmt schnell vergessen!!!
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  2. *lach*

    Genau dieses Höschen habe ich heute auch gebloggt, lustig! Es liegt schon ein paar Tage hier rum und ich dachte ich stell es heute mal ein und dann seh ich deinen Blog und du hattest wohl die gleiche Idee.
    Das Lag bestimmt an dem Frottee, meiner ist etwas dünner und da ging das eigentlich recht gut!

    LG und viel spaß nächstes Wochenende ;o)
    Janine

    AntwortenLöschen